» Christliche Gedichte, Lebensweisheiten, Sprüche zum Nachdenken

Anders sein und anders scheinen (Gedicht von Friedrich von Logau)

  • Veröffentlicht am 13 September 2013
Anders sein und anders scheinen, Anders reden, anders meinen, Alles loben, alles tragen, Allen heucheln, stets behagen, Allem Winde Segel geben, Bös´ und Guten dienstbar leben, Alles Tun und alles Tichten Bloß auf eignen Nutzen richten: Wer sich dessen will befleißen, Kann politisch heuer heißen. Friedrich von Logau
Dieses Gedicht von Friedrich von Logau handelt über Heuchelei und Falschheit - einer Untugend, die schon im Jahr 1654 weit verbreitet war. Dazu ein kurzer Artikel, der 1998 im Monatsblatt Skjulte Skatter (zu deutsch: Verborgene Schätze) erschien: Heuchelei Jesus ermahnt die Jünger sehr dazu, sich vor aller Heuchelei zu hüten. Lukas 12,1. Es kann naheliegen, dass man Abstriche an seiner Ehrlichkeit macht, wenn man mit anderen Menschen zu tun hat. Habe ich etwas, das ich verbergen und nicht im Licht haben will, dann ist dies Heuchelei. Halte nie etwas zurück, was bewirkt, dass du das himmlische Licht nicht mit deinen Geschwistern teilen kannst. Das verhindert, dass die Gemeinschaft wächst. Dass man an Festtagen einander gute Worte sagt, ohne dass man im täglichen Leben Gemeinschaft miteinander hat, ist ja nur Heuchelei. Mit Menschen, die offen sind, die nichts zu verbergen haben, sondern die die Behandlung und Gemeinschaft des Lichtes lieben, geht es immer am besten. Sie wandeln in Ehrlichkeit ohne Angst zu haben. Sei wahr, sei ehrlich, sei der, der du bist, suche Gemeinschaft und Erlösung, dann brauchst du dich vor nichts zu fürchten. Durch Heuchelei bekommt der Teufel Macht und kann sein Ränkespiel treiben - zum großen Schaden in der Gemeinde. © Copyright Stiftelsen Skjulte Skatters Forlag

Weitere Artikel zum Thema: