» Weihnachtslieder

Für das Volk, das da wandelt im Finstern – Weihnachtslied

  • Veröffentlicht am 10 Dezember 2013
Für das Volk, das da wandelt im Finstern, Strahlt hervor ein gar herrliches Licht. Die da waren in Not, Und im Schatten vom Tod, Fanden Hoffnung, Zuversicht. Ja, für uns ist ein Sohn hier gegeben, Der Messias, Herr aller Herrn. Und er kam zu uns als das Leben, Leuchtet hell als Morgenstern.   Jesu Leben ein Licht war im Finstern, Gottes Herrlichkeit klar war zu sehn. Er nahm zu stets an Gnad, Folgte in Gottes Rat, Treu den ganzen Weg zu gehn. Gottes Wort das tat er ja so gerne, Dass zunichte werd Streit und Sünd. Und er starb, dass ich nicht sei ferne, Sondern ewges Leben find.   Seine Jünger nicht wandeln im Finstern, Denn sie folgen dem herrlichen Licht. Sie sind los von der Sünd Und sind neu nun gesinnt, Rein vor Gottes Angesicht. Wir durch Gnad Offenbarung empfangen; All die Blinden könn'n klar nun sehn. Neues Leben könn'n wir erlangen; Durch Gehorsam wird's geschehn.   Text & Mel.: Richard Savage, 2001, England, © Stiftelsen Skjulte Skatters Forlag
Dieses schöne Weihnachtslied von Richard Savage aus England beschreibt sehr treffend die Bedeutung von Weihnachten. Bei Interesse an den Noten meldet euch bitte bei uns.

Weitere Artikel zum Thema: