» Lebensweisheiten, Schöne Sprüche, Sprüche zum Nachdenken, Sprüche zur Hochzeit, Sprüche zur Konfirmation, Trauersprüche

Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben muss man es vorwärts.

  • Veröffentlicht am 14 Mai 2013
Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts. Sören Kierkegaard
Wohin ist vorwärts? Die meisten Leser werden Sören Kierkegaard recht geben. Leben muss man vorwärts. Doch wohin ist vorwärts? Für die meisten Menschen ist vorwärts gleichbedeutend mit "ins Ungewisse". Man hat sich vielleicht das eine oder andere vorgenommen - doch im Grunde lebt man "vor sich hin". Deshalb ist für viele "vorwärts" gleichbedeutend mit "Routine". Man geht zur Arbeit, widmet sich seinen Hobbies, besucht Veranstaltungen und trifft sich mit Freunden. Bis auf wenige Ausnahmen ist alles "Routine". Wirklich vorwärts kommen! Will man im Leben wirklich vorwärts kommen, dann muss sich im Inneren etwas ändern: anstelle einer "kurzen Zündschnur" wird man geduldig; anstelle von unfreundlichen Worten kommen gute, liebevolle Worte aus dem Mund; anstelle von Geiz kommt Freigiebigkeit. Wie das klappt? Indem man mit Gottes Hilfe seinen inneren Schweinehund (= sich selbst, siehe Luk. 9,23) überwindet. Ist man wachsam und nimmt es genau, dann geht es Tag für Tag vorwärts (siehe auch 2. Kor. 4,16). Lebt man auf diese Weise vorwärts, dann versteht man rückwärts, wie Gott zu seinen Versprechen steht: wer gibt, der bekommt; wer sucht, der findet und wer anklopft dem wird aufgetan.

Weitere Artikel zum Thema: