» Weihnachtslieder

Wieder ist es Weihnachtszeit – Weihnachtslied aus Norwegen

  • Veröffentlicht am 5 Dezember 2014

Wieder ist es Weihnachtszeit,
Alles macht man schön bereit.
Räumen, Putzen, Machen rein,
Schmücken, alles wird so fein.
Fröhlich man die Plätzchen backt,
Heimlich Gaben auch verpackt.
Wartend liegt der Weihnachtsbaum,
Bald schon steht er da im Raum.
Licht und Glitzer, Sterne weich,
Macht das Heim so stimmungsreich.

 

Ärmlich war die Lagerstatt,
Darauf man ihn gebettet hat.
Eine Krippe, die stand leer,
Richtete fürs Kind man her.
Dort lag er auf Stroh und Heu,
Tiere standen nah dabei.
Atmete des Stalles Luft,
Dunkel war’s, kein guter Duft.
Gar kein kinderfreundlich’ Platz,
Auch kein königlich’ Palast.

 

Und doch musste es so sein,
Er, der göttlich war und rein.
Wollte Freund der Menschen sein,
Helfen Großen und auch Klein;
Wurde Mensch gering und arm,
Doch sein Herz war weich und warm.
Ging umher, half hier und dort,
Den Geringen immerfort.
Und für den, der war in Not,
War er wahres Himmelsbrot.

 

Größter König aller Zeit,
Wurde er in Niedrigkeit.
Sieger über eigne Lust,
Die auch war in seiner Brust.
“Nur dein Will geschehe Gott!”,
War sein Flehen in der Not.
Er ein Vorbild für uns war,
Wir wolln folgen ihm fürwahr.
“Seid barmherzig so wie ich!”
Ist sein Wort für dich und mich.

 

Text: Kari Vange, 1995, Mel.: Torleif Bratlie, Norwegen, © Stiftelsen Skjulte Skatters Forlag

Dieses schöne Weihnachtslied von Kari Vange aus Norwegen beschreibt sehr bildhaft, wie und warum Jesus zur Erde gekommen ist. Bei Interesse an den Noten schreibt uns einfach an.


Weitere Artikel zum Thema:

weihnachtszeit-schneemann-schnee